Aktuelles

Platzkonzert der Stadtkapelle Heppenheim unter der Leitung ihres Dirigenten Wilco Grootenboer vor dem Alten Rathaus in Lorsch

Platzkonzert in Lorsch

Am 9. Juni waren wir zu Gast in Lorsch und unsere Vorfreude war groß auf das Platzkonzert vor dem Alten Rathaus in der Karolingerstadt. In diesem Jahr herrschten – im Gegensatz zur brütenden Hitze im Vorjahr – optimale Temperaturen. Es war uns ein großes Vergnügen für die vielen Zuhörer in den umliegenden Cafes und Restaurants zu musizieren. „Ein richtig toller Termin“, lautet deshalb unser Fazit. Versüßt wurde uns der Auftritt obendrein mit einer überraschenden Eisspende eines angrenzenden Eiscafes; dafür ein herzliches Dankeschön!

Serenadenkonzert im Klostergarten der Stadtkapelle Heppenheim

Ersatztermin Serenadenkonzert im Klostergarten

Nachdem wir unser Konzert am 25. Mai krankheitsbedingt kurzfristig absagen mussten, haben wir einen Ersatztermin gefunden: Es ist der 29. Juni. Beginn ist bereits um 16 Uhr, damit  alle Fußballfans – falls das deutsche Team ins Achtelfinale einzieht – das Match nicht versäumen. Unser Event ist eine gute Gelegenheit, Freunde zu treffen und in lockerer Atmosphäre bei einem Gläschen Bergsträßer Wein etwas zu plaudern und unserer Musik zu lauschen. Wir freuen uns auf viele Zuhörer – auch junge! Der Eintritt ist frei. Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

Die Stadtkapelle Heppenheim gestaltet den Gottesdienst an Fronleichnam im “Dom der Bergstraße“

Fronleichnam im „Dom der Bergstraße“

Den Wetterbedingungen war die Verlegung des Gottesdienstes an Fronleichnam vom Freien in den „Dom der Bergstraße“ geschuldet. Es war für uns eine Ehre, in diesem herrlichen Gotteshaus die Messe mit Chorälen und sakralen Werken zu gestalten – ein wahrhaft akustischer Genuss. Unser Blech-Ensemble spielte anschließend auch bei der verkürzten Prozession. Übrigens: Mit kleiner Besetzung untermalen wir zudem die Prozession an Christi Himmelfahrt, den Laternenumzug an St. Martin und den Nikolausmarkt.

Die Stadtkapelle Heppenheim und die Vinzentinerinnen laden zum Serenadenkonzert im Klostergarten ein. Samstag, 25. Mai 2024, 17 Uhr. Kloster St. Vinzenz, Ernst-Schneider-Straße, Heppenheim Musikalische Leitung: Wilco Grootenboer Eintritt frei
Das Blechensemble der Stadtkapelle Heppenheim begleitet die Prozession an Christi Himmelfahrt

Flurprozession mit den Blechbläsern

Es ist gute Tradition, dass unser Blech-Ensemble die Flurprozession der katholischen Kirchengemeinde St. Peter am Feiertag „Christi Himmelfahrt“ begleitet und mit Chorälen musikalisch gestaltet. Der Weg führt vom „Dom der Bergstraße“ durch die Altstadt Richtung Friedhof, überquert die Bundesstraße und führt dann auf dem Eckweg am ehemaligen psychiatrischen Krankenhaus und den Weinbergen vorbei zu einem kleinen Brunnen. Dort ist alljährlich eine kurze Statio, ehe sich die Prozession auf gleichem Weg wieder zurück zur Stadtkirche begibt. Mit herzlichem Beifall dankten die Gottesdienstbesucher unseren Blechbläsern für die musikalische Umrahmung.

Platzkonzert der Stadtkapelle Heppenheim am Ostersonntag

Gelungenes Platzkonzert zum Saisonstart

Strahlender Sonnenschein, frühlingshafte Temperaturen, fröhliche Menschen – die Rahmenbedingungen für unser Platzkonzert zum Saisonstart hätten nicht besser sein können. Passend auch das Ambiente: der Heppenheimer Marktplatz mit seiner malerischen Fachwerkkulisse. Traditionell lädt die Stadt Heppenheim zu diesem musikalischen Gruß am Ostersonntag ein. Die zahlreichen Zuhörer erfreuten wir eine Stunde lang mit neuen Stücken und bekannten Kompositionen aus unserem breitgefächerten Repertoire.

Die Stadtkapelle Heppenheim spielt für Sie am Ostersonntag auf dem Heppenheimer Marktplatz
Die Flötistinnen der Stadtkapelle Heppenheim

Time To Say Goodbye

Es war ein Abschied mit Wehmut: Sonja Kreidler (Mitte) verlässt nach fünf Jahren die Stadtkapelle Heppenheim; in der Nähe von Aschaffenburg hat sie mit ihrem Mann ein neues Zuhause gefunden. Das Flötenregister mit Melanie Schmitt, Monika Stadler, Avi Rettig, Lena Britz und Sina Franzen wünschten der ehemaligen Mitspielerin alles Gute. Geschäftsführer Jürgen Daubner überrreichte ein Weinpräsent verbunden mit dem Dank für die Mitwirkung im Orchester. Obendrein gab’s eine Fotocollage mit vielen stimmungsvollen Impressionen.

Stadtkapelle Heppenheim

Ein ganz besonderes Erlebnis

Christiane Abresch, Lena Britz und Monika Forstbach sind sich einig: „Die Teilnahme beim Musikevent Cinephonics war ein ganz besonderes Erlebnis, das noch lange nachwirken wird.“ Die Kreismusikschule Alzey-Worms hatte überregional ambitionierte Musiker/innen zu einem Workshop für Sinfonisches Blasorchester eingeladen. Rund 100 Musiker probten an fünf Tagen gemeinsam für ein Konzert der Extraklasse und begeisterten mit Kompositionen der musikalischen Oberstufe die Zuhörer in der ausverkauften Rheinhessenhalle. Mit dabei unsere drei eifrigen Musikerinnen der Stadtkapelle.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen bei der Stadtkapelle Heppenheim

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Wichtigster Punkt unserer Jahreshauptversammlung Ende Januar war die Neuwahl des Vorstandes. Dem Gremium gehören an: Peter Knapp (Beisitzer), Thorsten Ensinger (Beisitzer), Oliver Schranz (Beisitzer), Alexandra Härter (Rechnerin), Jürgen Daubner (1. Vorsitzender), Melanie Schmitt (Schriftführerin), Dominik Daubner (Notenwart), Wilco Grootenboer (Dirigent) und Christine Lambert (2. Vorsitzende). Geschäftsführer Jürgen Daubner zog Bilanz und skizzierte die Aktivitäten in den kommenden Monaten. Höhepunkte des Vereinsjahres sind das Serenadenkonzert im Sankt-Vinzenz-Klostergarten am 25. Mai und das Saisonabschluss-Konzert am 7. September im Kurmainzer Amtshof.

Probenstart bei der Stadtkapelle Heppenheim

Probenstart ins neue Jahr

Nach der Winterpause starteten wir motiviert und in bester Stimmung ins neue Jahr. Unser Dirigent Wilco Grootenboer war begeistert von der Spielfreude seiner Musiker, darunter auch Gordon Donaldson (Mitte), der das Instrument des Jahres 2024, die Tuba, spielt.

Saisonabschlusskonzert der Stadtkapelle Heppenheim im Kurmainzer Amtshof

Saisonabschlusskonzert im Amtshof

Im wahrsten Sinne „sang- und klanglos“ wollten wir die musikalische Saison nicht beenden, zumal wir ein Vereinsjahr mit vielen Höhepunkten absolviert hatten. Aus diesem Grund luden wir Anfang September zum „Saisonabschlusskonzert“ in den Kurmainzer Amtshof ein. Das historische Gemäuer bildete die herrliche Kulisse für einen „echten Musikgenuss“, wie ein begeisteter Zuhörer am Ende der Veranstaltung feststellte. Die Konzertbesucher dankten es uns mit „Standing Ovations“ und lauten „Zugabe-Rufen“.

Die Stadtkapelle Heppenheim beim Heppenheimer Weinmarkt

Bergsträßer Weinmarkt

Das Fest der Feste in Heppenheim ist sicherlich der Bergsträßer Weinmarkt. Klar, dass wir beim einwöchigen Bacchanale Ende Juni mit von der Partie sind. Traditionell sind wir mit voller Besetzung dienstags von 20 bis 23 Uhr vor der Schloss-Schule in Aktion. Mittlerweile kommen viele Fans zum Auftritt, um sich an unserem breitgefächerten Repertoire – von Märschen über Polkas bis hin zu Hits und Evergreens – zu erfreuen.

Heppenheimer Stadtkapelle auf Stippvisite in Straßburg

Auf Stippvisite in Strasbourg

„Savoir vivre“ – in der Kunst, das Leben zu genießen, übten wir uns voller Vergnügen bei einer dreitägigen Reise in die quirlige französische Metropole Straßburg. Dem europäischen Gedanken waren wir – darunter auch zahlreiche Angehörige – bei einer Besichtigung im EU-Parlament auf der Spur. Mit einem gelungenen Konzert im Garten des Klosters der Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul krönten wir den Kultur- und Genusstrip ins Elsass. Keine Frage: Die Tour stärkte sehr nachhaltig unser Gemeinschaftsgefühl.

© Copyright 2024 Stadtkapelle Heppenheim. All Rights Reserved.